Geprüfte/r Fachwirt/-in für Außenwirtschaft (IHK) - Blended Learning

Der Export-Experte

Ihr Funktionsprofil: Als „Geprüfter Fachwirt für Außenwirtschaft“ (IHK) erwerben Sie die fachliche Qualifikation Führungsaufgaben zu übernehmen. Sie werden qualifiziert, eigenständig und verantwortlich die Aufgaben zur Planung, Anbahnung und Abwicklung von Auslandsgeschäften - insbesondere in Handels-, Industrie- und Dienstleistungs-unternehmen unterschiedlicher Größe und Rechtsform - zu organisieren und durchzuführen.

Ihr Tätigkeitsprofil: Als Geprüfter „Fachwirt für Außenwirtschaft“ (IHK) führen Sie Außenhandelsgeschäfte einschließlich der Anbahnung der Abwicklung durch. Das beinhaltet länderspezifische Marketingkonzepte, die Bedingungen und Prozesse des Internationalen Businessmanagements sowie des Risk- und Changemanagements. Ziel dabei ist stets die Stärkung der globalen Marktposition Ihres Unternehmens.
Unser Praxisstudiengang vermittelt Ihnen genau das Fachwissen, das Sie für diese leitenden Positionen benötigen!

Ihre Lehrgangsinhalte:

International Business Management umsetzen
Internationale Markteintrittsstrategien / Länderspezifische Marketingkonzepte / Analyse betriebswirtschaftlicher Aufgabenbereiche und Umsetzung unternehmerischer Entscheidungen / Umsetzen betrieblicher Ziele und Strategien / Entwickeln von Markt- und Wachstumschancen / Länderspezifische Marktkonzepte / Interkulturelles Management

Risk- und Changemanagement sicherstellen
Chancen und Risiken von Außenwirtschaftsgeschäften im internationalen Geschäft / Umsatzstrategien bei veränderten Rahmenbedingungen / Arbeitsprozess- und Ablaufoptimierung / Wirtschaftlichkeitsrechnung sowie Konzeptentwicklung für Finanzierungs- und Investitionsentscheidungen / Budgetsverwaltung

Außenhandelsgeschäfte durchführen
Vergleich verschiedener Geschäftsmodelle / Rechtliche Beschränkungen / Außenhandelskalkulationen / Bewerten der verschiedenen Transportmöglichkeiten unter ökonomischen, logistischen und ökologischen Gesichtspunkten / Entscheidungsvorlagen erstellen

Kommunikation, Führung und Zusammenarbeit mit internen und externen Partnern sicherstellen
Kommunikation und Konfliktmanagement / Interkulturelle Kommunikation / Personalentwicklung / Mitarbeiterführung - Ausbildung planen und durchführen / Arbeits- und Gesundheitsschutz / Moderation und Präsentation / Business English

Voraussetzungen für die Zulassung zur Prüfung:
Zur Prüfung zugelassen wird, wer Folgendes nachweist:
1. eine erfolgreich abgelegte Abschlussprüfung in einem der anerkannten Ausbildungsberufe Groß- und Außenhandelskaufmann oder Groß- und Außenhandelskauffrau, Kaufmann oder Kauffrau im Einzelhandel, Industriekaufmann oder Industriekauffrau und Speditionskaufmann oder Speditionskauffrau sowie eine auf die Berufsausbildung folgende, mindestens einjährige Berufspraxis,

2. eine erfolgreich abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf mit einer Berufsausbildungsdauer von drei Jahren und eine auf die Berufsausbildung folgende, mindestens zweijährige Berufspraxis,

3. eine erfolgreich abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf mit einer Berufsausbildungsdauer von zwei Jahren und eine auf die Berufsausbildung folgende, mindestens dreijährige Berufspraxis,

4. den Erwerb mindestens 90 ECTS-Punkten in einem betriebswirtschaftlichen Studium und eine mindestens dreijährige Berufspraxis oder

5. eine mindestens fünfjährige Berufspraxis. Die Berufspraxis muss inhaltlich wesentliche Bezüge zu den Aufgaben im betrieblichen Außenwirtschaftsbereich haben.


Das Anmeldeformular zum Lehrgang:

herunterladen


MEIN IHK- PRAXISSTUDIENGANG –Kurz mal nachgefragt:

herunterladen

Technische Voraussetzungen: Ein Teil der Lerninhalte wird begleitend zum Präsenzunterricht via Online-Training angeboten. Außerdem ist es möglich, den Unterricht komplett via Virtuellem Klassenzimmer (VC) zu besuchen. Hierfür ist ein Zugang zu einem internetfähigen Computer mit mindestens ISDN, besser DSL, sowie ein Mikrofon erforderlich.

Termindetails: montags und mittwochs von 17:30 Uhr bis 20:45 Uhr und 2 Samstage pro Monat 07:30 Uhr bis 14:00 Uhr, ggfs. bis zu 3 Vollzeitwochen. 5 Abschnitte / ca. 670 UStd.

Hinweis: Weiteres Informationsmaterial inkl. Zulassungsvoraussetzungen und besondere Anmeldeunterlagen fordern Sie bitte beim IHK-Bildungsinstitut an.

Zielgruppe: Alle Interessenten, soweit sie die Zulassungsvoraussetzungen bis zum Zeitpunkt der Prüfung erfüllen.

Das Teilnahmeentgelt ist zahlbar in Raten. Aufstiegs-BAföG kann beantragt werden.

Ihr Funktionsprofil: Als „Geprüfter Fachwirt für Außenwirtschaft“ (IHK) erwerben Sie die fachliche Qualifikation Führungsaufgaben zu übernehmen. Sie werden qualifiziert, eigenständig und verantwortlich die Aufgaben zur Planung, Anbahnung und Abwicklung von Auslandsgeschäften - insbesondere in Handels-, Industrie- und Dienstleistungs-unternehmen unterschiedlicher Größe und Rechtsform - zu organisieren und durchzuführen.


Ihr Tätigkeitsprofil: Als Geprüfter„Fachwirt für Außenwirtschaft“ (IHK) führen Sie Außenhandelsgeschäfte einschließlich der Anbahnung der Abwicklung durch. Das beinhaltet länderspezifische Marketingkonzepte, die Bedingungen und Prozesse des Internationalen Businessmanagements sowie des Risk- und Changemanagements. Ziel dabei ist stets die Stärkung der globalen Marktposition Ihres Unternehmens.
Unser Praxisstudiengang vermittelt Ihnen genau das Fachwissen, das Sie für diese leitenden Positionen benötigen!


Ihre Lehrgangsinhalte:
International Business Management umsetzen, Risk- und Changemanagement sicherstellen, Außenhandelsgeschäfte durchführen, Kommunikation, Führung und Zusammenarbeit mit internen und externen Partnern sicherstellen.