Der Zollbeauftragte im Unternehmen - Rechte und Pflichten

Das Zollrecht der EU wandelt sich immer mehr in Richtung IT und digitale Abwicklung. Die Vorschriften werden im Bereich Zoll, Exportkontrolle, Präferenzen, Umsatzsteuer immer komplexer. Darüber hinaus werden Kontrollprozesse, Stammdatenpflege und geschultes Fachpersonal für eine stabile aber möglichst schlanke Exportabwicklung immer wichtiger. Insbesondere für Erleichterungsverfahren wie AEO sind verschiedene innerbetriebliche Voraussetzungen zu erfüllen.

Daher ergibt sich bereits für viele mittelständische Unternehmen die Frage, ob diese Dinge nicht an einer Stelle zentral gebündelt werden können. Darüber hinaus sind Prüfpflichten, Risiken und Haftungsfragen zu bewerten und in die bestehenden Strukturen zu integrieren.

Das Seminar thematisiert die neuen Anforderungen an Prozesse und stellt die Funktionen und Aufgaben eines Zollbeauftragten dar. Haftungsrisiken und Haftungsfragen werden gleichermaßen erörtert.


Kernthemen: Überblick Rechtsgebiete / Stammdaten und innerbetriebliche Beteiligte / Zollprozesse im Unternehmen / Funktion und Einordnung des Zollbeauftragten / Besonderheiten AEO / Verlagerung von Tätigkeiten auf Dienstleister / Typische Fehlerquellen und Haftungsfragen

Zielgruppe: Kaufmännische Mitarbeiter aus den Bereichen Vertrieb, Logistik, Einkauf, Abwicklung mit dem Schwerpunktthema Zoll, angehende Zollbeauftragte, Führungskräfte des relevanten Fachbereichs.

Das Zollrecht der EU wandelt sich immer mehr in Richtung IT und digitale Abwicklung. Die Vorschriften werden im Bereich Zoll, Exportkontrolle, Präferenzen, Umsatzsteuer immer komplexer. Darüber hinaus werden Kontrollprozesse, Stammdatenpflege und geschultes Fachpersonal für eine stabile aber möglichst schlanke Exportabwicklung immer wichtiger. Insbesondere für Erleichterungsverfahren wie AEO sind verschiedene innerbetriebliche Voraussetzungen zu erfüllen. Daher ergibt sich bereits für viele mittelständische Unternehmen die Frage, ob diese Dinge nicht an einer Stelle zentral gebündelt werden können. Darüber hinaus sind Prüfpflichten, Risiken und Haftungsfragen zu bewerten und in die bestehenden Strukturen zu integrieren. Das Seminar thematisiert die neuen Anforderungen an Prozesse und stellt die Funktionen und Aufgaben eines Zollbeauftragten dar. Haftungsrisiken und Haftungsfragen werden gleichermaßen erörtert.

Kernthemen:Überblick Rechtsgebiete / Stammdaten und innerbetriebliche Beteiligte / Zollprozesse im Unternehmen / Funktion und Einordnung des Zollbeauftragten / Besonderheiten AEO / Verlagerung von Tätigkeiten auf Dienstleister / Typische Fehlerquellen und Haftungsfragen....

Dozent/-in: Bernhard Morawetz, Fachkaufmann für Außenwirtschaft (IHK)